Die GÖCH
Wer wir sind

 

Die Österreichische Chemische Gesellschaft ist ein 1897 gegründeter Verein, der seit über 100 Jahren die Interessen von Chemikerinnen und Chemikern in ganz Österreich vertritt.

 

In unseren 6 regionalen Zweigstellen betreuen wir rund 2000 Mitglieder bei Fragen rund um fachliche Themen, persönliche Vernetzung oder berufliche Neuorientierung. Die finanzielle Unterstützung unserer Mitglieder reicht von Vergünstigungen für Fachzeitschriften und -veranstaltungen über Reisestipendien bis hin zu Preisen und Förderungen für wissenschaftliche Arbeiten.

 

Themen aus der Analytik werden in der GÖCH von der Gesellschaft für Analytische Chemie (ASAC) in der Gesellschaft Österreichischer Chemiker behandelt.  

Um den besonderen Bedürfnissen von Studierenden nachzukommen, gibt es in der GÖCH eine eigene Arbeitsgruppe für "Junge Chemie". Diese Arbeitsgruppe richtet sich an Nachwuchschemiker*innen und organisiert in regionalen Vertretungen relevante Vorträge, Exkursionen und Netzwerk-Events.

 

Neben der Unterstützung und fachlichen Vernetzung unserer Mitglieder, ist es uns ein Anliegen, durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit in Zusammenarbeit mit anderen Vereinigungen, das Ansehen der Chemie in der Gesellschaft zu fördern, sowie durch Fach- und Diskussionsveranstaltungen unserer 16 themenspezifischen Arbeitsgruppen zur Lösung aktueller Probleme beizutragen.


Das Präsidium

N08A6287.jpg

Univ. Prof. Dr.

Peter Gärtner, Präsident

Die GÖCH bietet eine Plattform, die es einem erlaubt, sich über die verschiedenen Arbeitsgruppen inhaltlich einzubringen, die mit Veranstaltungen den Meinungsaustausch fördert und die Meinungsbildung unterstützt und sie zeichnet besondere Leistungen in chemischen Themenbereichen aus.

Oliver_Diwald.JPG

Univ. Prof. Dr.

Oliver Diwald, Vize-Präsident

Chemie hat Querschnittscharakter. Daher ist entsprechende Kommunikation zwischen Schule, Universität, Industrie und Politik, sowie der Austausch zu Angelegenheiten von chemischem Interesse besonders wichtig. Die Österreichische Chemische Gesellschaft dient hier als Kommunikationsplattform.

Dr. Gruber.jpg

Dr.

Ernst Gruber, Vize-Präsident / Kassenwart

Da die GÖCH eine Interessensvertretung aller österreichischen Chemiker*innen darstellt, ist intern für mich das größte Anliegen, das „chemische Gleichgewicht“ zwischen der Hoch- und Mittelschule, der Industrie, und auch innerhalb der einzelnen Arbeitsgruppen weiter auszubauen.

HUCK.jpg

Univ. Prof. Dr.

Christian Huck, Vize-Präsident

Die GÖCH bietet für jede(n) etwas: Als kommunikatives Bindeglied zwischen Akademia und Industrie bietet die GÖCH einen attraktiven Rahmen für Networking, Weiterbildung und finanzielle Unterstützung. Dies ist die ideale Plattform für einen produktiven Gedankenaustausch in Österreich sowie mit Partnerorganisationen in ganz Europa.

kerschbaumer.jpg

Mag. Dr.

Manfred Kerschbaumer, Vize-Präsident

In meiner Doppel-Rolle als Vizepräsident der GÖCH und als Präsident des Verbandes der Chemielehrer*innen Österreichs, sehe ich mich als Verbindungstelle zwischen der AHS-Chemieausbildung und der Chemie an Hochschulen und der Industrie. Auch meine Tätigkeit in der Chemieolympiade kommt uns hierbei zugute.

Wrodnigg_Tanja_0059R-1-1024x918.jpg

Univ. Prof. DI. Dr.tech

Tanja Wrodnigg, Vize-Präsidentin

Die GÖCH leistet, als traditionelle Institution für das Netzwerken und den Austausch aller Fachrichtungen der Chemie sowie der Forschung, Industrie, Schulen, Politik  und Gesellschaft, einen fundamentalen Beitrag zur Entwicklung und Sichtbarmachung der‚ chemischen Aktivitäten‘ Österreichs auf nationaler und internationaler Ebene.

Rudi-Krska.jpg

Univ. Prof. DI. Dr.tech

Rudolf Krska, ASAC- Vertreter

In meiner Rolle als Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Analytische Chemie blicke ich auf viele Jahre gute Zusammenarbeit mit der GÖCH zurück. Die analytische Chemie ist ein sehr interdisziplinärer Bereich, und die GÖCH war bei der Vernetzung dieser Vielfalt seit jeher in zuverlässiger Partner.

Schneider_edited.jpg

DI.

Walter Schneider, Leiter der Geschäftsstelle

Ich bin in der GÖCH für die Leitung der Geschäftsstelle und für die Entwicklung des Vereins zuständig, habe für alle ein offenes Ohr und freue mich über Rückmeldungen.


Zweigstellenleiter

LOGO_2.png
Hanno Stutz

Zweigstelle Salzburg

 

Universität Salzburg

Fachbereich Biowissenschaften

Assoz. Prof. PD Mag. Dr.

Tel.: +43 662 8044 5950

Fax: +43 662 8044 5751

Hellbrunner Str. 34

A-5020 Salzburg 

hanno.stutz@sbg.ac.at

LOGO_2.png

SALZBURG

Assoz. Prof. PD Mag. Dr. Hanno Stutz

Universität Salzburg

Fachbereich Biowissenschaften

Tel.: +43 662 8044 5950

Fax: +43 662 8044 5751

Hellbrunner Str. 34

A-5020 Salzburg 

hanno.stutz@sbg.ac.at

Salzburg

Assoz. Prof. PD Mag. Dr. Hanno STUTZ

Universität Salzburg

Fachbereich Biowissenschaften

Oberösterreich

Assoc. Univ. Prof. Dr.

Mario WASER

Johannes-Kepler-Universität Linz

Institut für Organische Chemie

Tel.: +43 732 2468 5411

Fax: +43 732 2468 5402

Altenbergerstraße 69

A-4040 Linz 

mario.waser@jku.at

Tirol und Vlbg

Univ. Prof. Dr.

Thomas MAGAUER

Universität Innsbruck

Institut für Organische Chemie

Tel.: +43 512 507 57731

Fax: +43 512 507 57799

Innrain 80-82

A-6020 Innsbruck 

thomas.magauer@uibk.ac.at

 

 

 

 

Steiermark

Univ. Prof. Dr.

Rolf BREINBAUER

Technische Universität Graz

Institut für Organische Chemie

 

Tel.: +43 316 873 32400

Fax: +43 316 873 32402

Stremayrgasse 9

A-8010 Graz 

breinbauer@tugraz.at

 

 

 

Wien / NÖ / Bgld

Ass. Univ. Prof. Dr.

Florian RUDROFF

Technische Universität Wien

Institut für Angewandte Synthesechemie

Tel.: +43 1 58801 163618

Fax: +43 1 58801 16399

Getreidemarkt 9

A-1060 Wien 

florian.rudroff@tuwien.ac.at

Kärnten

DI Dr. Klaus RAPP

VUM Verfahren Umwelt Management GmbH

Tel.: +43 0 50 320 32 520

Fax: +43 0 50 320 32 522

Lakeside B06 b

A-9020 Klagenfurt am Wörthersee

klaus.rapp@vum.co.at