ARBEITSGRUPPE

Geschichte der Chemie

FH-Prof. Dr. Michaela Kröppl

Seit ihrer Gründung im Herbst 1992 beschäftigt sich die Arbeitsgruppe „Geschichte der Chemie“ mit chemiegeschichtlichen Themen und chemiehistorischer Forschung. Ziele sind die Koordination chemiegeschichtlicher Forschungsarbeiten, Kontakte zur internationalen chemiehistorischen Forschung, die Erfassung von Nachlässen und die Schärfung der öffentlichen Wahrnehmung der Chemie durch Einbettung in den kulturhistorischen Kontext.

Im Frühjahr 2020 übernahm Frau Dr. Michaela Kröppl die Arbeitsgruppe vom langjährigen Arbeitsgruppenleiter Herrn Dr. Werner Soukup, der neben Doz. Dr. Gerhard Pohl, Dr. Jürgen Lenz und OMV-Vorstand Dr. Franz Narbeshuber einer der vier Gründungsmitglieder war, die gemeinsam die Arbeitsgruppe „Geschichte der Chemie“ bei einem Treffen in Linz konzeptionierten, um so eine Plattform zur Erörterung chemiegeschichtlicher Themen und vor allem für chemiehistorische Forschung erschufen.

Die nächste geplante Veranstaltung ist eine Exkursion nach Kärnten Ende August 2021, wo das Auer-Welsbach-Museum, die Treibacher Industrie AG und die Hirter Brauerei besucht werden. Nähere Infos dazu finden sich auf dieser Seite. Eine Anmeldung ist noch per E-Mail an Frau Dr. Kröppl möglich.

 

>> NEWS AUS DER ARBEITSGRUPPE

>> Exkursion nach Kärnten - 26./27. August 2021

 

Am 26. und 27. August 2021 organisiert die AG „Geschichte der Chemie“ eine Exkursion nach Althofen/ Kärnten, um so Interessantes über den industriellen Chemiker, Forscher und Erfinder Carl Auer Welsbach zu erfahren. Dazu besuchen wir das Auer Welsbach Museum, wo neben unzähligen Exponaten seiner Forschungszeit Ende des 19. - und Anfang des 20. Jahrhunderts sogar ein nachgebautes Chemie-Labor und ein Film über die Tätigkeiten des vielfältigst interessierten Chemikers und Erfinders gezeigt werden.
Weiters gibt uns eine Führung durch die ebenfalls in Althofen angesiedelte Treibacher Industrie AG Einblicke in sein Forschungsgebiet der seltenen Erden und die daraus bekannten Erfindungen und industriellen Umsetzungen wie das Cer-Eisen und den Zündstein und zeigt natürlich auch die heutigen Produkte und Anwendungen der seltenen Erden.
Zur gemütlichen Abrundung werden wir die in wenigen Autominuten entfernt situierte Hirter Brauerei besuchen und bei mind. 10 Teilnehmenden auch eine Führung durch die Brauerei erhalten. Nach der Führung gibt es dann die Gelegenheit, dort gleich Abendzuessen.
 

Kurzentschlossene Interessierte können sich gerne noch bei mir melden! Kontaktieren Sie mich dafür bitte unter michaela.kroeppl@fh-wels.at.

 

Programm
 

Do, 26. August 2021

 

16:30 Uhr

Treffpunkt bei der Hirter Brauerei - Führung (bei mind. 10 Teilnehmenden) und danach Gelegenheit für Abendessen und gemütlicher Ausklang

Private Übernachtung (z.B. im Gasthaus zur Post)

Fr, 27. August 2021        


9:30 Uhr

Treffpunkt Treibacher Industrie AG  – Führung und im Anschluss Mittagessen in der Mensa (die Treibacher Industrie AG lädt die ExkursionsteilnehmerInnen ein)


13:00 Uhr

Treffpunkt beim Auer Welsbach Museum (die Kosten werden übernommen)


Ca. 16:00 Uhr

Ende der Exkursion

 

Adressen:

 

>>13. April 2021

 

Am 25. März 2021 hielt Prof. Roland Adunka, ehemaliger Chemielaborant, Chemotechniker und Betriebsleiter bei der Treibacher Industrie AG, sowie mittlerweile langjähriger Leiter des Auer Welsbach Museums einen interessanten Vortrag über den bedeutenden industriellen Chemiker und Erfinder Carl Auer von Welsbach, dem bis zu 13 TeilnehmerInnen online interessiert folgten und durch ihre Fragen zu einer guten Diskussion im Anschluss an die Präsentation führten.

Bereits 1998 begann Prof. Adunka mit dem Aufbau und der Errichtung des Museums und befasste sich seitdem intensiv mit der Geschichte des in Heidelberg und an der Universität Wien tätigen Chemikers – nachzulesen u.a. in seinem Buch „Carl Auer von Welsbach - Entdecker – Erfinder – Firmengründer“.

Die Folien und das Video zum online-Vortrag finden Sie hier im Anschluss. Im Spätsommer 2021 ist dann eine 2-tägige Exkursion nach Althofen mit privater An- und Abreise geplant, wo das Auer Welsbach Museum und die Treibacher Industrie AG besucht werden. Bei Interesse können Sie sich ab sofort bei Michaela Kröppl per Email (michaela.kroeppl@fh-wels.at) melden.

Buch Cover Carl Auer von Welsbach.jpg
Foto Roland Adunka.jpg

Carl Auer von Welsbach – Erinnerungen an einen bedeutenden industriellen Chemiker und Entdecker

Im (Spät-)Sommer/Herbst 2021 ist von der Arbeitsgruppe „Geschichte der Chemie“ eine Exkursion nach Althofen in Kärnten geplant. Besichtigt werden die Treibacher Industrie AG, das Auer von Welsbach Museum in Althofen und wahrscheinlich auch noch die Privatbrauerei Hirter in Micheldorf.

Die Exkursion ist über 2 Tage mit einer Übernachtung in Althofen geplant (private An- und Abreise jeweils zu Mittag vor bzw. nach einem gemeinsamen Mittagessen). Der konkrete Termin ist von der Entwicklung der Corona-Situation abhängig und wird spätestens zu Sommerbeginn ausgeschickt, wo dann auch das genaue Programm und die Kosten ersichtlich sein werden. Schon jetzt können Sie aber Ihr Interesse an einer Exkursions-Teilnahme bei Frau FH-Prof. Dr. Michaela Kröppl (michaela.kroeppl@fh-wels.at) anmelden. Für die Teilnahme ist eine Mitgliedschaft bei der GÖCH (Gesellschaft Österreichischer Chemiker) erforderlich.

Am 1. Dezember 2020 fand ein online-Treffen der Arbeitsgruppe Geschichte der Chemie statt, die Unterlagen dazu finden Sie unter den folgenden Links:

 

>> VERANSTALTUNGEN und TERMINE

Exkursion Carl Auer Welsbach Museum

26.08.2021 - 27.08.2021, Althofen, Kärnten

Nach dem spannenden Vortrag über Carl Auer Welsbach lädt die AG Geschichte der Chemie Ende August zu einer Exkursion nach Althofen in Kärnten. Dabei werden das Auer Welsbach Museum, die Treibacher Industrie AG und die Hirter Brauerei besucht. Übernachten kann man im Gasthaus zur Post.

Weitere Infos:

Mehr Infos finden Sie auf der AG Seite https://www.goech.at/aggeschichte

Kosten siehe AG Seite

weitere Infos